VfL Poll sichert sich am dritten Spieltag Platz eins

VfL Rheingold Poll I - SC Rondorf 5:2 (Halbzeit 3:1)

Der Gastgeber bezwingt den SC Rondorf am 4. September mit 5:2 und steht punktgleich mit der SpVg. Flittard auf Platz 1 der Kreisliga A.

Am dritten Spieltag von einem echten Spitzenspiel zu sprechen, ist vielleicht etwas früh. Aber immerhin trafen mit dem VfL Poll und dem SC Rondorf zwei noch ungeschlagene Mannschaften aufeinander, die zudem an den ersten beiden Spieltagen noch keinen einzigen Treffer hatten hinnehmen müssen. Das änderte sich am Sonntag: Die Poller feierten nach starker erster Halbzeit einen letztlich verdienten 5:2 (3:1)-Erfolg. "Wir haben die erste Halbzeit vollkommen verschlafen. Poll ist eine sehr erfahrene Mannschaft. Heute haben wir Lehrgeld gezahlt", sagte Rondorfs Coach Daniel Kempf.

Seine Mannschaft erwischte in der Tat einen katastrophalen Start und lag nach Treffern von Marc Waldoff (5.) und Giuseppe Basile (12.) bereits früh zurück. Als Marco Rennen (39.) den dritten Treffer für die Mannschaft von Coach Manuel Schmidt nachlegte, schien die Partie fast schon entschieden. Doch ein Flankenversuch von Simon Schmischke landete plötzlich im Tor der Gastgeber (39.). Der Anschlusstreffer gab den Rondorfern neue Hoffnung. "Wir haben dann in der zweiten Halbzeit umgestellt und waren viel besser im Spiel", erklärte Kempf. Auf Vorlage von Jannis Hurckes erzielte Alpha Kouyate (59.) den Anschlusstreffer. Anschließend setzten die Rondorfer alles auf eine Karte und wurden kalt erwischt: Erneut Waldoff (78.) und Dominik Müller per Foulelfmeter entschieden die Partie.

Autor: Kölner Stadt-Anzeiger, Markus Burger / FuPa.net