Poll verkürzt Rückstand auf Flittard

VfL Rheingold Poll I - RSV Urbach 3:2 (Halbzeit 2:0)

Der Verfolger bezwingt am Sonntag Urbach 3:2, der Spitzenreiter in der Fußball-Kreisliga A verliert in Ostheim.

Der Tabellenzweite VfL Rheingold Poll hatte gegen den Abstiegskandidaten aus Urbach mehr Mühe als erwartet, siegte am Ende aber verdient. Gleichzeitig konnte der VfL den Rückstand auf Spitzenreiter SpVg. Flittard, der völlig überraschend beim bis dato abgeschlagenen Schlusslicht SSV Ostheim mit 1:2 verlor, bis auf fünf Punkte verkürzen.

Behaija Karic (23.) und Dominik Müller, der einen Strafstoß verwandelte (28.), brachten den Favoriten zur Pause mit 2:0 in Führung. Als dann Marc Waldoff ebenfalls per Elfmeter (53.) auf 3:0 erhöhte, schien die Partie bereits gelaufen. "Danach ließ bei uns aber die Konzentration nach. Einige dachten wohl, dass es nun von alleine läuft", meinte VfL-Trainer Manuel Schmidt, dessen Elf prompt bestraft wurde.

Mit einem Doppelschlag verkürzte der RSV durch Peter Schröder auf 2:3 (55./57.) und durfte plötzlich Hoffnung schöpfen. Poll blieb dennoch feldüberlegen, konnte die sich bietenden Möglichkeiten aber nicht nutzen und musste bis zum Schluss zittern. "Am Ende war es ein Pflichtsieg", so Schmidt, der sich nun auf das anstehende Spitzenspiel in Flittard freut.

Autor: Kölner Stadt-Anzeiger, Thorsten Jordan / FuPa.net