Bittere Pleite: Flittard deklassiert den VfL Poll

SpVg. Flittard - VfL Rheingold Poll I 8:2 (Halbzeit 5:0)

Der Tabellenführer der Kreisliga A bezwingt am Sonntag den Verfolger deutlich. Das hatte sich der Trainer des VfL Rheingold Poll wahrlich anders vorgestellt.

Manuel Schmidt hatte sich im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A eigentlich fest vorgenommen, dem Tabellenführer SpVg. Flittard Paroli zu bieten. Doch am Ende stand ein 2:8-Debakel. "Wir haben heute alles falsch gemacht. Leider sind alle Spieler weit unter ihren Möglichkeiten geblieben", zog Schmidt ein ernüchterndes Fazit.

Bereits zur Pause lag Flittard nach Treffern von Fabian Brockmeyer (12.), Artur Hoffmann (17./25.), Michael Glombik (40.) und Tim Weyers (43.) bereits uneinholbar mit 5:0 in Führung und hatte damit bereits die Entscheidung herbeigeführt. "Wir müssen dieses Spiel schnell abhaken", sagte Schmidt, dessen Elf sich nach dem Wechsel zwar steigern konnte, aber dennoch drei weitere Treffer hinnehmen musste. Kevin Klein traf für Poll zum 1:5 (48.) ehe David Bilstein (60.) und erneut Hoffmann (65.) auf 7:1 für Flittard erhöhten. Dann gelang Tolga Pinar das 2:7 (68.) und Sven Philipp Zivoder, der beim Stand von 1:0 einen Elfmeter verschossen hatte, sorgte für den 8:2-Endstand.

"Wir haben auf die 1:2-Niederlage in Ostheim die richtige Antwort gegeben, überragend gespielt und hervorragend kombiniert", freute sich Flittards Co-Trainer Stefan Schmitz, der mit seinem Team den Vorsprung auf Poll wieder auf sieben Punkte ausbauen konnte.

Autor: Kölner Stadt-Anzeiger, Thorsten Jordan / FuPa.net