Poller verlieren knapp gegen Geyen

Germania Geyen — VfL Rheingold Poll 2:1 (Halbzeit 1:1)

Dank des zuverlässigen Duos Niggemann und Radecke kam Germania Geyen am vergangenen Sonntag zu einem knappen Heimsieg gegen Rheingold Poll.

Benjamin Niggemann sorgte mit seiner Blitzführung auf Vorlage von Tobias Kürschner für einen Bilderbuchstart in der Bacharena. Eine Viertelstunde später schlugen die Poller bereits zurück. Den Dreier sicherte schließlich Stefan Radecke mit seinem Laste-Minute-Treffer. Diesmal war Torschütze Niggemann der Vorlagengeber.

"In der ersten Hälfte haben wir uns beide egalisiert. Unser Treffer ist nach einem Standard gefallen", resümierte Geyens Coach Björn Effertz. "Der Gegentreffer war ein Slapstick. Nach einem Einwurf landete die missglückte Flanke in unserem Tor. Wir wollten es spielerisch lösen. Dann gab es ein echtes Happy End mit unserer Einwechslung. Radecke traf mit dem Außenriss in den Winkel."

Autor: KSTA-KR, Hajo Pütz / FuPa.net