Tolle VfL-Mannschaftsleistung schlägt fußballerische Klasse

VfL Rheingold Poll - FC Leverkusen 3:1 (Halbzeit 1:0)

Am Sonntag überzeugte der FCL zwar fußballerisch, musste sich auswärts in Poll aber geschlagen geben.

Die Fußballer des FC Leverkusen haben es nach zuletzt drei Siegen in Folge verpasst, sich weiter der Tabellenspitze der Bezirksliga zu nähern. Der FCL verlor bei Rheingold Poll mit 1:3 (0:1) – wenn auch sehr unglücklich, wie Coach Daniel Cartus meinte: "Wir haben vieles richtig gemacht, deshalb haben die Jungs auch ein großes Lob von mir bekommen. Fußballerisch war das richtig gut, aber im Abschluss fehlte es an der nötigen Entschlossenheit."

In fast einem Dutzend ähnlicher Situationen kam es statt zum konsequenten Abschluss stets zu einem Querpass oder sonstigem Zögern. Das frühe 0:1 (5.) steckten die Gäste schnell weg und kamen selbst zu Großchancen durch Aristote Mambasa Masudi, Enzo Bosa und Joschka Cürten. Zudem wurde ihnen nach einem Foul an Mambasa ein Strafstoß verweigert (30.). "Gelingt uns das 1:1 noch vor der Pause, gewinnen wir das Spiel, da bin ich mir sicher", so Cartus.

So aber kassierte der FCL, der auf rund 85 Prozent Ballbesitz kam, in der Schlussphase zwei Treffer (87./90. +4). Das 1:3 erzielte Cürten in der Nachspielzeit (90. +6).

VfL Rheingold Poll: Albov, Müller, Mauss, Witt (73. Rennen), Tsigiannis, Becker, Marolda, Krüger, Arslan (79. Radschuweit), Waldoff, Klein (90. Popp) - Trainer: Schmidt - Trainer: Mauß

FC Leverkusen: Schäfer (81. Mettke), Colovic, Tsaprantzis, Öztürk, Cürten, Mambasa Masudi, Leven, Freitag, Kayirtar (77. Scharifi), Grober, Bosa - Trainer: Cartus

Schiedsrichter: Carvalho - Zuschauer: 95
Tore: 1:0 Klein (5.), 2:0 Waldoff (87.), 3:0 Waldoff (90.+4), 3:1 Cürten (90.+6)

Autor: Kölner Stadt-Anzeiger, fg / FuPa.net