Ein Underdog in der Spitzengruppe der Kreisliga C3

VfL Rheingold Poll III - SC Borussia Kalk II 6:1 (Halbzeit 3:1)

Der VfL Rheingold Poll III macht da weiter, wo er in der letzten Saison aufgehört hat. Als Aufsteiger machen die Poller am vergangenen Sonntag das halbe Dutzend gegen Kalk II voll.

Letztes Jahr stieg das Team um Trainer Mustafa Elouelji von der Kreisliga D in die C-Liga auf. Eine lange Eingewöhnungszeit brauchte die Mannschaft nicht. Zwei Mal durften die Poller schon ran und zwei Mal ging man als klarer Sieger vom Platz. Zuletzt am Sonntag gegen den SC Borussia Kalk II (6:1).

Nach dem Spiel gegen den SC Borussia Kalk II ist man beim VfL guter Dinge. 6:1 (3:1) fegten die Poller den Gegner aus Kalk vom Feld. "Das war ein körperbetontes, aber dennoch faires Spiel", berichtete Elouelji und fügte hinzu, "Borussia Kalk hat sich bis zum Schluss nicht aufgegeben, eine tolle Einstellung des Gegners find ich." Der Trainer konnte an diesem Tag rund um zufrieden sein. Seine Elf, die er seit Oktober 2014 von der Seitenlinie aus dirigiert, erwischte gegen den SC Borussia Kalk II den perfekten Start in die Partie. Allen voran Frank Hartmann. In der 5. und 29. Minute netzte der Poller ein. In der 21. Minute traf Giuseppe Ritrovato zum zwischenzeitlichen 2:0.

"Wir sind als Underdog vom Druck befreit"

Der 1:3-Anschlusstreffer von Yasin Dikbasan auf Seiten der Borussia (39.) brachte den VfL Rheingold Poll III jedoch nicht in die Bredouille - im Gegenteil. Nach der Pause war es wieder Frank Hartmann, der den Takt vorgab. In der 67. Minute erzielte Hartmann durch seinen dritten Treffer das 4:1. Als Guiseppe Ritrovato (85.) sich erneut in die Torschützenliste eintragen konnte und Felix Wasser in der 88. Minute den Schlusspunkt setzte (6:1), war die Borussia schon längst geschlagen. "Beide Mannschaften haben stark gespielt", so Elouelji. "Wir sind als Aufsteiger und Underdog vom Druck befreit und können ungehemmt aufspielen."

Trainer Elouelji stellt das Ergebnis zufrieden. Viel wichtiger für den Coach ist jedoch: "Das war eine sehr starke mannschaftliche Geschlossenheit und Leistung. Als Team haben wir den Ausfall von einem Spieler super kompensiert." Nach den zwei deutlichen Siegen in der Liga bleibt man in Poll dennoch mit den Füßen auf dem Boden. "Als Neuling wollen wir den Klassenerhalt schaffen." Allerdings führte Elouelji hinzu: "Die Qualität für eine Platzierung im oberen Tabellendrittel ist aber vorhanden."

Autor: Luise Kropff / Rheinfussball.de