Verhaltensregeln für die Nutzung unseres Kunstrasenplatzes

Liebe Sportfreunde, verehrte Gäste,

der VfL Rheingold Poll hat im Januar 2014 seinen Trainings- und Spielbetrieb auf dem neu erbauten Kunstrasenplatz aufgenommen. Damit sich die hohen Investitions- und Instandhaltungskosten auch auf lange Sicht lohnen, sind nachstehend aufgeführte Regeln von allen Nutzern zwingend einzuhalten.

Dies sind im Einzelnen:

  • Das Betreten des Spielfeldes ist nur mit geeignetem Schuhwerk erlaubt, also keine Schraubstollen oder gar Spikes. Ebenso ist das Betreten nur mit sauberen Fußballschuhen erlaubt. Auch Turnschuhe bzw. Straßenschuhe sind nicht gestattet.

  • Bälle die außerhalb des Spielfeldes landen, sollten nicht von Personen, die am Spiel-/Trainingsbetrieb beteiligt sind, geholt werden.

  • Es ist verboten, auf dem Spielfeld Kaugummi zu kauen bzw. anschließend auf den Kunstrasenplatz zu werfen. Ebenfalls ist untersagt Lebensmittel jeglicher Art mit auf das Spielfeld zu nehmen. Eine Mitnahme von Getränken – mit Ausnahme von Mineralwasser in Kunststoffflaschen – ist ebenfalls verboten.

  • Es ist verboten auf dem Spielfeld oder an der Barriere zu rauchen. Das Rauchen ist nur auf der Terrasse  gestattet.

  • Bitte kein Glas oder anderen Unrat auf das Spielfeld werfen und keine schweren oder spitzen Gegenstände auf das Spielfeld stellen.

  • Bitte nicht auf einem beschädigten Spielfeld spielen. Es muß immer erst repariert werden, um den Schaden nicht zu verschlimmern. Schäden sind sofort dem Platzwart oder Vorstand zu melden.

  • Die Kleinfeldtore und das große, transportable Trainingstor sind beim Training immer auf eine andere Stelle zu stellen.

  • Trainings- und Jugendtore sind nach dem Training/Spiel wieder auf den dafür vorgesehenen Flächen abzustellen.

  • Bei den Spielen oder dem Training dürfen keine Zuschauer auf das Spielfeld!

  • Mit Ausnahme der speziellen Pflegemaschinen dürfen keine Fahrzeuge auf das Spielfeld fahren.

  • Das Bespielen eines verschneiten Spielfeldes oder eines Spielfeldes, das taut, ist nicht erlaubt. Im Zweifelsfall ist Rücksprache mit den Verantwortlichen zu halten.

  • Die gesamte Anlage ist außerhalb des Spiel- und Trainingsbetriebes abgeschlossen. Jede Mannschaft hat einen Schlüssel erhalten.

  • Der Trainer der jeweiligen Mannschaft, die an einem bestimmten Tag auf der Anlage trainiert/spielt, ist danach für das Abschließen des Eingangstores sowie des Zugangs zu den Kabinen und der Schiedsrichterkabine verantwortlich.

Bei Zuwiderhandlungen muss mit einem Platz- bzw. Geländeverbot gerechnet werden.

Der Vorstand des VfL Rheingold 1912 Köln-Poll e.V. appelliert an Ihr Verständnis.

 

Download Verhaltensregeln als PDF: